Ein Portfolio als Printmagazin

Abschlussarbeit Bachelor of Arts (Gestaltung)
Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim
Prüfer: Prof. Alessio Leonardi und Thomas Zielinski

Designer*innen brauchen Portfolios. Ein ungeschriebenes Gesetz. Doch austauschbare Online-Portfolios sind so schnell aufgerufen, wie geschlossen und vorallem: vergessen.

Klick, Klick, aha, aha, ja, nein, Nächste*r.

Dieser unbefriedigenden Situation setze ich meine Thesis entgegen. Durch die haptische Präsenz meines Portfolios bringe ich die Rezipienten dazu, sich länger und ausführlicher mit meinen Arbeiten und mir als Persönlichkeit und Gestalter auseinanderzusetzen. So halte ich eine nachhaltige Profilierung für möglich.

Ein Auszug:

 

4. März 2018